Monate: März 2018

Kalte Glätte

Fotografie / Geschichte / Kunst

Nir­gend­wo tritt die merk­wür­di­ge Käl­te des Moder­nen so zuta­ge, wie in dem deut­schen Welt­aus­stel­lungs­pa­vil­lon 1929 in Bar­ce­lo­na. Es ist, als habe man einen unbe­rühr­ba­ren Kris­tall erschaf­fen wol­len, des­sen rei­ne Ober­flä­che die Gegen­wart des Todes und der rei­nen Anschau­ung ver­eint. Dass die­se archi­tek­to­ni­sche Reduk­ti­on den Blick eines Man­nes voll­zieht, zeigt die im Hof ein­ge­schlos­se­ne Sta­tue einer nack­ten Frau. Den Fetisch des unbe­rühr­bar Männ­li­chen und Voll­ende­ten hat sich ein spä­te­res deut­sches Regime zuei­gen gemacht ohne die­sen Stil zu ver­wen­den, […]