Monate: April 2012

Das Drama der marginalisierten linken Intellektuellen

Denken / Nonfiction

Man kann das Dra­ma in den Hän­den hal­ten und ganz ein­fach lesen, wenn man das Tage­buch von D.Holland-Moritz Pro­mo­ter kauft. Ein Maga­zin, nennt es sich und ist ein Text, der zwi­schen Ber­lin, genau­er gesagt dem Möbel Olfe, ande­ren Orten in Kreuz­berg, der beschei­de­nen Wohn­si­tua­ti­on im Nor­den Ber­lins, dem Mar­tin Schmitz Ver­lag, Gene­sis P-Orridge und der Gale­rie Sep­tem­ber kreist.