Alle Artikel mit dem Schlagwort: D.Holland-Moritz

Das Drama der marginalisierten linken Intellektuellen

Denken

Man kann das Drama in den Händen halten und ganz einfach lesen, wenn man das Tagebuch von D.Holland-Moritz Promoter kauft. Ein Magazin, nennt es sich und ist ein Text, der zwischen Berlin, genauer gesagt dem Möbel Olfe, anderen Orten in Kreuzberg, der bescheidenen Wohnsituation im Norden Berlins, dem Martin Schmitz Verlag, Genesis P-Orridge und der Galerie September kreist. Natürlich ist es Pop-Literatur, ein Exkurs in die geistige Nahrung einer Generation, allerdings ohne jeden affirmativen Gestus, wie […]