Alle Artikel in: Geschichte

Die vertane Chance eines Jahrhunderts

Berlin / Geschichte / Nonfiction

Es gab 1989 noch die­se wei­ten, lee­ren Flä­chen in der Ber­lin, die zum Träu­men ein­lu­den. Bra­chen, auf deren Sand Gras wuchs und man von denen man aus den wei­ten Him­mel sah. Ab und zu sah man in der Fer­ne S-Bahn Züge auf der Hoch­bahn ent­lang rat­tern. Die Stadt­mit­te war teil­wei­se leer, Abbruch­häu­ser misch­ten sich mit Rui­nen und der Mau­er­strei­fen bil­de­te eine lee­re Zone inmit­ten einer geteil­ten Metro­po­le. Die Stadt­mit­te war teil­wei­se leer, Abbruch­häu­ser misch­ten sich mit […]

Genetisch so versaut, dass Schläge auch nicht mehr helfen

Geschichte / Nonfiction

Was wäre wenn unse­re Per­son nur Kon­strukt wäre? Es war ein­fach so pas­siert. Chris Birch war mit sei­nem Bru­der und einem Freund von ihm unter­wegs gewe­sen und war dann den Hang des Hügels hin­un­ter gerollt. Er tat das was jun­ge ger­ne Män­ner ger­ne machen, Unsinn und Par­ty­ma­chen mit Freun­den, dazu wog er 120 Kilo­gramm und lieb­te Rug­by. Er war Bank­an­ge­stell­ter und wahr­schein­lich das, was in Eng­land als lager­loud beschrie­ben wird. Auch jetzt war er für […]

Archäologie der Nachkriegszeit

Fotografie / Geschichte / Nonfiction

Archäo­lo­gie der Nach­kriegs­zeit: Als Franz Josef Strauss für die ato­ma­re Bewaff­nung der Bun­des­wehr ein­trat und Hans Josef Maria Glob­ke im Kanz­ler­amt sass — dazu das kalt­weis­se Neon­licht in der Nacht, das als Stras­sen­be­leuch­tung üblich war.  Augs­burg & Mün­chen, März/April 2013

Katzen und Erkenntnis

Denken / Geschichte / Nonfiction

Gibt es para­nor­mal begab­te Kat­zen? Die Nach­ba­rin hat­te eine Kat­ze, die an ihrem Sohn hing. Die­ser fuhr zur See. Und weil die Gewäs­ser um Eng­land, wo das alles spiel­te, böse und schiffs­hung­rig sein kön­nen, ver­riet der Sohn nie, wann das Ein­lau­fen geplant war, damit sei­ne Mut­ter sich kei­ne Sor­gen machen muss­te, wenn sie doch län­ger auf See blei­ben wür­den. Die Kat­ze aber, so hat­te die Mut­ter Rupert Sheld­ra­ke erzählt, setz­te sich immer ans Fens­ter wenn […]

Art déco

Fotografie / Geschichte

Das Eigen­ar­ti­ge ist, dass mit der Art déco eine wei­che Moder­ne erscheint, die das Ver­gan­ge­ne spie­le­risch ver­drän­gen will — böse Zun­gen könn­ten sagen, dass dage­gen die tota­le Nega­ti­on des Alten im Bau­haus und dem Le Plan Voi­sin von Cor­bu­si­er eine Par­al­le­le zu tota­li­tä­ren Gesell­schafts­mo­del­len dar­stellt, auch wenn die­se spä­ter ihren Erneue­rungs­wil­len mit Natur­stein­säu­len und Zucker­bä­cker­stil getarnt hat­ten. Pho­tos: Mia­mi Beach

Zettel mit Geschichte

Geschichte / Nonfiction / Uncategorized

Es gibt Zet­tel oder Schrift­stü­cke, in denen sich das Elend und die Trost­lo­sig­keit eines ein­zi­gen Lebens ver­sam­meln, For­mu­la­re, die mit einer ein­zi­gen Bestä­ti­gung Aus­sichts­lo­sig­keit beschei­ni­gen. Hier war es ein gel­ber, zer­knit­ter­ter Zet­tel, der sich in einer Jacken­ta­sche befand und zuta­ge trat, als ich nach irgend­et­was gekramt hat­te. Eigent­lich hät­te das Schrift­stück nie über­le­ben dür­fen, war doch die alte Kunst­le­der­ja­cke vor­sich­tig gewa­schen wor­den, als sie frisch gekauft wor­den war und noch fast neu aus­sah. Ich roll­te […]

Benjamín Solari Parravicini

Geschichte / Nonfiction / Theologie

Es gibt ein merk­wür­di­ges Bild, gezeich­net in Tran­ce kurz vor dem zwei­ten Welt­krieg. Es zeigt Japan, trau­ern­de Engel, und ein Epi­zen­trum, da, wo Fuku­shi­ma ist. La Bom­ba F steht da geschrie­ben. Ben­jamín Sola­ri Par­ra­vici­ni gilt eini­gen als der Nos­trada­mus des zwan­zigs­ten Jahr­hun­derts. Er war Künst­ler, Intel­lek­tu­el­ler und stamm­te aus einer der pri­vi­le­gier­tes­ten Fami­li­en Argen­ti­ni­ens.